Skip to main content

Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!

DIE LINKE startet bundesweite Kampagne für gute Pflege

Mit dem bundesweiten Start der Kampagne „Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!“ ab dem 12. Mai, dem Tag der Pflege, macht DIE LINKE Druck für gute Pflege im Krankenhaus und in der Altenpflege. Zum Kampagnenstart erklärt der Kreisverband Darmstadt:

„In der Alten- und Krankenpflege herrscht seit vielen Jahren Notstand. Die Zugeständnisse der großen Koalition reichen nicht! Mit unserer bundesweiten Kampagne „Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!“ machen wir Druck für mehr Pflegepersonal und eine gute Gesundheitsversorgung in Stadt und Land.

Keiner denkt gerne daran, alt oder krank zu werden. Umso wichtiger ist es, sich im Krankenhaus und in der Altenpflege in guten Händen zu wissen. Durch den jahrelangen Personalmangel bleiben Gesundheit und Menschenwürde auf der Strecke. Deswegen streitet DIE LINKE mit ihrer neuen Kampagne für diese Forderungen für gute Pflege:

- 100 000 Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger mehr

- Gesetzliche Personalschlüssel

- Ärztemangel und Krankenhausschließungen stoppen

- 40 000 Altenpflegerinnen und Altenpfleger mehr

- Kein Lohn unter 14,50 Euro in der Altenpflege

Dabei wollen wir für gemeinsame Aktionen auch die Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, Pflegebündnissen und anderen Initiativen suchen.“

Wir bitten außerdem den Aufruf an Frau Merkel zu unterschreiben über den folgenden Link: https://pflegenotstandstoppen.die-linke.de/aufruf-unterzeichnen/ . Dort finden sich auch alle weiteren Informationen zur Kampagne.

Vom Pflegenotstand zum Pflegeaufstand!

Die Gesundheits- und Pflegereformen der vergangenen Jahre gingen in die falsche Richtung: Wettbewerbsfähigkeit und Profite von privaten Konzernen waren der Politik wichtiger als Gesundheit und Menschenwürde. Eine weitere Folge: Bundesweit werden immer mehr Krankenhäuser geschlossen oder privatisiert. Auch der Ärztemangel in ländlichen Regionen gefährdet die Gesundheit.

Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn steht für diese unsoziale Politik. Aber wenn der Druck aus der Gesellschaft steigt, ist die Chance für einen grundlegenden Wandel da: Menschenwürde vor Profite.

Jetzt heißt es: Am Ball bleiben und nicht locker lassen. Mit unserer Kampagne wollen wir die Proteste von Beschäftigten, Gewerkschaften, Sozialverbänden und Initiativen unterstützen. Wenn alle, denen gute Pflege und Gesundheitsversorgung am Herzen liegen, sich beteiligen, können wir Menschenwürde und flächendeckend gute Versorgung in der Pflege tatsächlich durchsetzen!

Pressemeldungen

Solidarität mit den Streikenden des öffentlichen Dienstes und der Telekom

Nach zwei Verhandlungsrunden ohne Angebot, hat die Gewerkschaft ver.di Beschäftigte des öffentlichen Dienstes zu Warnstreiks aufgerufen. Auch die Telekom AG hat in der 2. Verhandlungsrunde den Beschäftigten kein Angebot gemacht. Die Gewerkschaft ver.di hat Beschäftigte beider Bereiche zu Warnstreiks aufgerufen. Am Mittwoch 11.4.2018 wird ein... Weiterlesen


Aufruf zur Solidarität zum kurdischen Newroz-Fest am 21.03.18 !

Wie jedes Jahr feiern unsere kurdischen Freundinnen und Freunde auch an diesem 21. März ihr Newroz-Fest. Es handelt sich dabei nicht nur um ein Frühlingsfest, es will außerdem ein Zeichen setzen gegen Krieg und Unterdrückung, indem es die Werte von Völkerverständigung und Solidarität feiert. In diesem Jahr steht es im Schatten des... Weiterlesen


DIE LINKE. Darmstadt stellt Ann-Christine Sparn und Dennis Eckold zur Landtagswahl auf

Mitglieder der LINKEN-Darmstadt haben die Direktkandidaturen für die Landtagswahl für die Wahlkreise Darmstadt I (WK49) und Darmstadt II (WK50) in einer Mitgliederversammlung am Donnerstag, 15.3.2018, bestimmt. Für den Wahlkreis Darmstadt II (WK50) tritt Ann-Christine Sparn an. Die 28-jährige Soziologin war bis Januar Landessprecherin der... Weiterlesen


Zum geplanten Abschiebegefängnis in Darmstadt-Eberstadt

Ende 2017 hat der hessische Landtag mit den Stimmen der schwarz-grünen Koalition die Errichtung eines Abschiebegefängnisses in Darmstadt Eberstadt beschlossen. Für 50 Flüchtlinge sollen die Gebäude des „offenen Vollzugs“ der Justizvollzugsanstalt Eberstadt umgebaut werden. Die Inbetriebnahme soll noch im ersten Quartal 2018 erfolgen. Aus diesem... Weiterlesen

Termine
  1. 19:30 Uhr
    Darmstadt, Halkevi

    Vorstandssitzung

    Treffen des Darmstädter Kreisvorstands mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:30 Uhr
    Darmstadt, Halkevi

    Vorstandssitzung

    Treffen des Darmstädter Kreisvorstands mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:30 Uhr
    Darmstadt, LinksTreff Georg Fröba

    Rote Runde

    Reisebericht aus Südafrika mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:20 Uhr
    Darmstadt, LinksTreff Georg Fröba

    Mitgliederversammlung / Wahl des neuen Kreisvorstands

    Öffentliche Versammlung der LINKEN. Darmstadt mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:30 Uhr
    Darmstadt, LinksTreff Georg Fröba

    Mitgliederversammlung

    Öffentliche Versammlung der LINKEN. Darmstadt mehr

    In meinen Kalender eintragen